Alle Personen mit einem Pflegegrad 1 bis 5, die im häuslichen Umfeld gepflegt werden, haben einen Anspruch auf den sogenannten Entlastungsbetrag in Höhe von 125,-€.

betreuungDieser Betrag steht monatlich zur Verfügung, kann aber auch gesammelt werden. Wird der Betrag nicht im Kalenderjahr ausgeschöpft, kann er in das folgende Kalenderhalbjahr übertragen werden.*

Der Entlastungsbetrag kann (bis auf die Ausnahme beim Pflegegrad 1) nicht für die Körperpflege verwendet werden. Er dient zur Entlastung pflegender Angehöriger und vergleichbar Nahestehender in ihrer Eigenschaft als Pflegende sowie zur Förderung der Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit der Pflegebedürftigen bei der Gestaltung ihres Alltags.

Wir haben Betreuungskräfte, die je nach Absprache mit den Angehörigen ein- oder mehrmals wöchentlich zu unseren Kunden fahren und etwas mit ihnen unternehmen. Möglichst nach biographischen Gesichtspunkten und nach den individuellen Wünschen, gestalten sie Besuche bei Veranstaltungen, unternehmen Spaziergänge, trinken zusammen Kaffee, spielen Gesellschaftsspiele und vieles mehr. Dabei werden außerdem viele interessante Gespräche geführt.

Des Weiteren begleiten unsere Betreuungskräfte unsere Kunden auf Wunsch zu Arztterminen, erledigen die Einkäufe sowie andere Botengänge und unterstützen sie bei der Haushaltsführung.

*Sonderregelung
Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen aus den Jahren 2015 und 2016, die nicht oder nur teilweise beansprucht wurden, verfallen nicht jeweils am 30.06. des Folgejahres (also 30.06.2016 bzw. 30.06.2017), sondern können (für beide Jahre) noch bis zum 31.12.2018 beansprucht werden.
Es handelt sich bei dieser Sonderregelung um eine einmalige Ausweitung des Zeitraums, für den die Leistungsbeträge auch rückwirkend beansprucht werden können.

Szekular - Hauskranken- und Altenpflege | Bernd Szekular | Poolweg 31 | 49525 Lengerich | Telefon: 05481 37231 | Fax: 05481 37286